In der Human- und Sportmedizin werden die Methoden der Physiotherapie schon lange als integrativer Bestandteil der Orthopädie, Neurologie und Rehabilitation gesehen. Diese für uns unverzichtbaren Behandlungen helfen auch Ihrem Tier die lebenswichtige Leistungsfähigkeit in seinen Bewegungen zu fördern, erhalten oder wieder zu erlangen.

Die Einsatzmöglichkeiten der Physiotherapie:


  • Vor und nach Operationen zum Muskelaufbau und zur Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit
  • Rheumatische Erkrankungen und Gelenksentzündungen
  • Vorbeugung von Verschleißerscheinungen bei Tieren mit Gelenkfehlstellungen
  • Narbenbehandlung nach Operationen
  • Erhalt oder Verbesserung der Beweglichkeit bei älteren Tieren
  • Begleitende schmerzlindernde Maßnahme bei chronischen Scherzen
  • Rehabilitation von Lähmungspatienten (z.B. nach Nervenverletzungen durch Unfall, Bandscheibenvorfall, etc.)
  • Gewichtsabnahme und deren Behandlung
  • Prävention bzw. Maßnahmen zur Erhaltung der Leistungsfähigkeit von Sport- und Diensthunden.

Folgende Behandlungsmethoden bieten wir an:

  • Massage
  • Bindegewebsmassage
  • Lymphdrainage
  • Manuelle Therapie (Mobilisationstechniken zur Verbesserung der Gelenksbeweglichkeit
  • Aktive Bewegungstherapie (Muskelkräftigung, Muskeldehnung, Stabilisationsübungen)
Lasertherapie
  • Laserakupunktur
  • diätische Begleitmaßnahmen
  • Hydrotherapie

Der Aquatrainer ist bei vielfältigen orthopädischen und neurologischen Erkranken und generell für Tiere in der Wachstumsphase und für das Aufbautraining bei Leistungshunden ein besonders wertvolles, modernes Trainingsgerät.

Es handelt sich um ein Unterwasserlaufband, dass auf die individuelle Größe des Tieres eingestellt wird. Durch die Tragkraft des Wassers kann das Tier besonders gelenkschonend behandelt werden. Durch die Arbeit gegen den Wasserwiderstand kann die Muskulatur aufgebaut werden ohne vorgeschädigte oder rekonvaleszente Gelenke zu überfordern.
Der therapeutische Effekt ist oft schon nach wenigen Trainingseinheiten erkennbar.

Therapieverlauf

Nach einer genauen Untersuchung und Diagnose durch unsere Tierärzte wird in der ersten Therapieeinheit in Zusammenarbeit mit der Physiotherapeutin der individuelle Behandlungsplan erstellt.
Jeder Behandlungstermin dauert ca. 30 Minuten. Die Anzahl der Behandlungen richtet sich nach den jeweiligen Beschwerden Ihres Hundes.

Bitte beachten Sie:

Die Physiotherapie erfolgt nach telefonischer Terminabsprache.
Der Patient sollte zwei Stunden vor Therapiebeginn keine Nahrung mehr zu sich genommen haben.