Ein Herz für Sparschweine!

Viele Menschen sind der Meinung, dass der Besuch einer Tierklinik besonders teuer ist.
Doch seien Sie beruhigt, tatsächlich ist in vielen Fällen sogar das Gegenteil der Fall.

Die Gebührenordnung für Tierärzte

Tierärztliche Leistungen und deren Abrechnung werden über die sogenannte GOT, die Gebührenordnung für Tierärzte, festgelegt. Jede einzelne Tätigkeit, die ein Tierarzt leistet, ist dort aufgelistet und mit einem Preis versehen, der entsprechend der GOT berechnet werden muss. Der Begriff „muss“ ist in dem Zusammenhang wörtlich zu verstehen. Ziel der GOT ist es, sicher zu stellen, dass sich Tierfreunde auf vergleichbare Preise verlassen können.

Wie es dennoch dazu kommt, dass z. B. die Kosten für eine Kastration je nach Anbieter teilweise beträchtlich variieren, liegt an den „weichen Faktoren“, die durch den behandelnden Tierarzt festgelegt werden.

So ermöglicht die GOT dem Operateur je nach Schwere des Falles, bis zum Dreifachen des festgelegten Satzes zu berechnen. Wenn sich die Kastration für den Ausführenden auf Grund von Komplikationen als besonders schwierig herausstellt, kann der Preis für den chirurgischen Eingriff also in die Höhe schnellen.

Auf Grund unserer langjährigen Erfahrung und der Tatsache, dass sich unsere Mitarbeiter ständig weiterbilden, liegt es auf der Hand, dass wir viele Krankheitszustände als Routine betrachten, was uns ein gezieltes problemorientiertes Handeln ermöglicht.

Unser Wissensvorsprung schont also Ihren Geldbeutel!

Ein weiterer Vorteil, den wir als Klinik bieten, ist der, dass wir in der Lage sind, eine Vielzahl von Untersuchungen im Hause durchzuführen.

So verfügen wir über ein klinikeigenes Labor, Röntgen, Ultraschall und vieles mehr. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Geld, weil wir diese Leistungen nicht extern einkaufen müssen.

Sie sehen also, dass wir nicht nur Ihr Haustier am Herzen liegt, sondern auch Ihr Sparschwein – auf das auch ihm ein langes Leben beschert sei.

Ende gut – alles gut: Zahlung in der Tierklinik

Damit Sie keine böse Überraschung erleben, klären wir Sie natürlich bereits vor Durchführung der einzelnen Behandlungsschritte Ihres Tieres darüber auf, welche Kosten auf Sie zukommen. Die Rechnung können Sie schliesslich am Empfang bar oder bequem mit EC-Karte zahlen. Kreditkarten können wir leider nicht akzeptieren.

Bitte beachten Sie:

Natürlich kann es vorkommen, dass ein Notfall gerade dann eintritt, wenn es einem gerade nicht möglich ist, die Rechnung zu begleichen. Sei es, weil Sie beim Gassi gehen im Wald kein Portemonnaie dabei haben oder die aufwändige Notfallbehandlung Ihr momentanes Budget überschreitet.

Bitte informieren Sie uns in einem solchen Fall vorab über Ihre Situation, damit wir gemeinsam eine Lösung finden können.